Forderungsmanagement im Bankenwesen

Effiziente Mahnverfahren für Kreditinstitute

Aufgrund enger Margen und einer hohen Marktsättigung wird es immer schwieriger, das Kreditgeschäft mit Privatkunden und Kleinunternehmern rentabel zu gestalten und das Potenzial jedes Kunden auszuschöpfen. Kommt ein Kunde bei der Rückzahlung eines Kredits zusätzlich noch in Verzug, kann die mühsam aufgebaute Geschäftsbeziehung schnell gestört werden.

Leistungsfähigkeit im Mahn- und Abwicklungsbereich steigern

Wegen des hohen Kostendrucks und der geringen Margen im Retail Banking ist eine optimierte Kundenansprache sowie ein gleichzeitig hoher Automatisierungsgrad unumgänglich. Die Herausforderung besteht darin, das Mahnwesen möglichst kundenorientiert zu organisieren und
dabei zugleich eine hohe Effizienz in der Bearbeitung zu erreichen. Ein service- und prozessorientiertes Mahnwesen zeichnet sich durch eine Vielzahl von individuellen Maßnahmen aus. Neben der frühzeitigen Ansprache zur Restrukturierung der Kreditbeziehung bis hin zur Rückführung des Exposures zählen dazu auch sämtliche vorgerichtliche und gerichtliche Beitreibungsaktivitäten, um einen möglichst hohen Anteil der noch leistbaren Zahlungen des
Kunden zu erhalten.

Leistungsstörungen, komplexe Prozesse, fehlende Softwareunterstützung

Da die Ursachen für Zahlungsstörungen sehr vielfältig sind, ist eine differenzierte Vorgehensweise bei der Bearbeitung von Verzugskonten erforderlich. Das spart nicht nur Bearbeitungskosten, sondern trägt auch zu einer weiterhin positiven Kundenbeziehung bei, insbesondere dann, wenn der Kunde bei der Bank noch weitere Konten mit positiven Salden führt. Dazu ist jedoch erforderlich, dass dem Sachbearbeiter sämtliche notwendige kundenbezogene Daten sowie die bisherige Kundenkontakthistorie inkl. der eingeleiteten Maßnahmen transparent zur Verfügung stehen. Damit erhält er eine Gesamtsicht auf den aktuellen Stand sowie die Historie und kann die Kundenansprache und weitere Maßnahmen gezielt organisieren. Eine zeitgemäße Inkasso-Software ermöglicht dem Sachbearbeiter einen detaillierten Überblick über die gesamte Kundenbeziehung sowie Hinweise zum Umgang mit dem Schuldner und erlaubt es, sowohl vorgerichtliche als auch gerichtliche Mahnprozesse hoch automatisiert und dennoch flexibel zu gestalten. 

 

SOPLEX-Lösungen unterstützen den gesamten Prozess der Compliance-Prüfung – direkt aus dem SAP-System heraus. Die nahtlose Integration und weitgehende Automatisierung erfolgt durch modernste SOPLEX-Technologie mit Add-on-Features.

 

Entdecken Sie unsere Lösung für das Forderungsmanagement im Bankenwesen, SOPLEX CLS.