Compliance

Compliance betrifft jedes Unternehmen

In einer globalisierten und sich zunehmend vernetzenden Welt mit grenzüberschreitenden Wirtschafts- und Finanzbeziehungen werden die rechtlichen Verflechtungen für Unternehmen immer komplexer. Darüber hinaus kehrt sich, als eine der Lehren aus der Finanzkrise, der Trend zur Deregulierung um und neue gesetzliche Maßnahmen greifen zunehmend in unternehmerisches Handeln ein. Rechtskonformität und rechtssicheres Verhalten spielen daher eine immer größere Rolle in der Wirtschaft und Verstöße werden immer härter bestraft. Daher sind es Verhaltenskodizes, Gesetzes- und Regeltreue sowie Informationen über aktuelle Wirtschaftssanktionen und Embargos, die den Unternehmenserfolg heutzutage flankieren und absichern. Der strategische Einsatz von Compliance-Maßnahmen hat die Risikominimierung und Effizienzsteigerung zum Ziel. Sie tragen ihren Teil zu der positiven betriebswirtschaftlichen Entwicklung von Firmen bei. Daher ist ein modernes Compliance-Wesen für Unternehmen inzwischen unverzichtbar – und darauf zu verzichten geradezu fahrlässig.

 

Ohne ein Compliance-System erlauben sich Unternehmen, unter Umständen wider besseren Wissens, eine offene Flanke im Bereich der Rechtstreue. Selbst wenn keine Rechtsverstöße begangen werden: Die Abwesenheit eines Systems, welches sicherstellt und beweist, dass das Unternehmen alles Zumutbare unternimmt, um strafrechtlich relevantes Fehlverhalten zu verhindern, stellt ein Risiko dar. Denn wenn der Fall eintritt und die Geschäftsleitung nicht nachweisen kann, Compliance-Regeln implementiert zu haben, macht sie sich unter Umständen mithaftbar – auch für das Verschulden von Mitarbeiter oder Vertragspartnern. Die Folge können zeit- und kostenintensive Rechtsverfahren, Bußgelder oder sogar Freiheitsstrafen sein, die allesamt den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens schmälern. Verluste können auch entstehen, wenn Unternehmen aufgrund von fehlenden Compliance-Regelungen Aufträge entgehen, weil die Geschäftspartner Compliance-Nachweise verlangen. Außerdem kann durch ein eigenes Compliance-System vermieden werden, Compliance-Vorgaben des Partners als verbindlich akzeptieren zu müssen. Aus all diesen und noch vielen weiteren Gründen empfiehlt es sich für ein Unternehmen, "compliant" zu sein und sich auf diese Weise rechtlich bestmöglich abzusichern.

Zu erfüllende Vorgaben – fehlende SAP-Integration

Die innovativen Lösungen von SOPLEX unterstützen Unternehmen in ihrem Compliance-Management. SOPLEX kooperiert mit namhaften Compliance-Providern und ermöglicht weltweit die Einholung von Informationen und die Durchführung von Compliance-Checks. Unsere Compliance-Lösungen rufen Auskünfte von Dow Jones, Sapper und weiteren tradierten Anbietern ab.

 

Unsere Software prüft Geschäfts- und Vertragspartner gegen bestehende Sanktions- und Embargolisten, holt aktuelle Information für das Change- und Risikomanagement ein und stellt auf diese Weise die Funktions- und Leistungsfähigkeit des Compliance-Systems von Unternehmen sicher.

 

SOPLEX-Lösungen unterstützen den gesamten Prozess der Compliance-Prüfung – direkt aus dem SAP-System heraus. Die nahtlose Integration und weitgehende Automatisierung erfolgt durch modernste SOPLEX-Technologie mit Add-on-Features.


Entdecken Sie unsere Compliance-Lösung.