Kreditüberwachung

Kreditüberwachung

Kundenrisiken kontinuierlich beobachten 

Die Kreditüberwachung hat eine große Bedeutung im Kreditmanagement. Hier geht es um eine laufende Beobachtung der Geschäftspartner und systematische Kreditkontrolle. Die Kontrolle kann sich dabei auf einzelne Kunden, aber auch auf Gruppen von Kunden beziehen, die Intensität an der Kredithöhe und der Bonität orientieren. Kontrolliert wird insbesondere, ob ein gewährtes Kreditlimit eingehalten oder überzogen wird, ob Zahlungen rechtzeitig erfolgen und ob evtl. gegebene Kreditsicherheiten weiterhin ausreichen. Dabei werden regelmäßig auch alle wesentlichen, der ursprünglichen Kreditentscheidung zugrunde gelegten Informationen fortgeschrieben und überprüft (Analyse aktueller Bonitätsinformationen, Überwachung des Zahlungsverhaltens, Beobachtung des Kaufverhaltens, usw.).

 

Mit der Kreditüberwachung muss der Sachbearbeiter im Kreditmanagement sicherstellen, dass evtl. Verschlechterungen des Risikos, die sowohl aus der negativen Entwicklung der Bonität als auch aus einer Wertminderung der zur Verfügung gestellten Sicherheiten resultieren können, frühzeitig erkannt und gemessen werden. Basierend auf aktuellen Erkenntnissen können daraufhin entsprechende Folgeprozesse im Kreditmanagement organisiert werden: Bei einer positiven Entwicklung kann die Geschäftsbeziehung weiter ausgebaut werden, wogegen bei einer negativen Entwicklung das Risiko zurückgefahren oder abgesichert werden muss. Dabei können unterschiedliche Maßnahmen umgesetzt werden: Reduzierung des Kreditlimits, Sperre des Geschäftspartners, Sperre von Aufträgen und Lieferungen, Anpassung von Zahlungsbedingungen, Verschärfung des Mahnwesens, usw.

Kreditüberwachungen in SAP integrieren

Um eine fundierte Entscheidung bezüglich der wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnisse der Geschäftspartner schnell und effizient zu treffen, ist das Kreditmanagement auf eine entsprechende Systemunterstützung angewiesen. Die komplexen Prozesse im Kreditmanagement können nur in der erforderlichen Zeit durchgeführt werden, wenn sie SAP-integriert organisiert werden. Hierbei gilt es, sowohl im Sinne des Kunden schnell zu einer Entscheidung zu gelangen und den Auftrag zu erfüllen, als auch die damit verbundenen Risiken im Vorfeld korrekt einzuschätzen. Daher ist es erforderlich, das Kreditmanagement SAP-integriert durchzuführen. Dadurch wird die Bearbeitungszeit deutlich reduziert und der manuelle Aufwand gesenkt. Der Sachbearbeiter im Kreditmanagement kommt schneller zu einer Kreditentscheidung und der Auftrag kann zeitnah realisiert und abgeschlossen werden. Insgesamt führt ein effizientes und SAP-integriertes Kreditmanagement nicht nur zu einer Reduzierung der Risiken für das Unternehmen, sondern trägt erheblich dazu bei, die Kundenzufriedenheit durch zeitnahe Liefertermine zu erhöhen.

 

Für die Durchführung aller Prozesse im Kreditmanagement hat SOPLEX die Lösung SOPLEX CM entwickelt. Mit vorgedachten Prozessen und Best-Practise-Ansätzen leitet die Software den Sachbearbeiter in der Debitorenbuchhaltung und erfüllt alle Anforderungen eines modernen Kreditmanagements.

 

Entdecken Sie unsere Lösung für eine fundierte Kreditüberwachung, SOPLEX CM (Credit Management).